Evangelische Kirchengemeinde

            Wiesenburg

Willkommen auf unseren Seiten

  Unsere Kirchen

 

Das Vaterunser

Das Grundgebet der gesamten Christenheit

Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.

 
 
» Home

DSCF1753

 

Gestaltung für Taizé-Gebete

Das südliche Querschiff der Kirche in Wiesenburg ist für die Taizé-Gebete neu gestaltet worden. Seit Juli hängen hinter der Lichterwand beleuchtete Stoffbahnen, die von Marion Behrendt aus Reetzerhütten gefertigt wurden. Die Gestaltung erinnert an die Versöhnungskirche im burgundischen Taizé, wo jene Gesänge entstanden sind, die auch in Wiesenburg bei den Taizé-Gebeten erklingen. Die Gesänge können auch mit Instrumentalstimmen begleitet werden. Dazu gibt es leichte Notensätze für Keyboard, Gitarre, Flöte sowie andere Streich- und Blasinstrumente. Noten dazu im Pfarramt erhältlich sowie Informationen unter (033849) 50290

 Im September und Oktober wird wieder zum Taizé-Gebet eingeladen:

 Sonnabend, 8. September, 18.00 Uhr,

Sonnabend, 20. Oktober, 18.00 Uhr,

Kirche Wiesenburg

Festgottesdienst anlässlich der sanierten Orgel in Reetz

Zu einem festlichen Gottesdienst wird in die Kirche in Reetz eingeladen. Im vergangenen Herbst und Frühjahr ist die Orgel für rund 32.000,00 € saniert worden. Im Gottesdienst soll auch Gelegenheit sein, allen Fördermittelgebern und Spendern und allen, die sich sonst an der Sanierung beteiligt haben, Danke zu sagen.

Im Anschluss wird zum Kaffee eingeladen.

 Sonntag, 14. Oktober, 14.00 Uhr, Kirche Reetz

Lutherfest

„Reformation – wie es weiterging“

Zum regionalen Lutherfest wird am Reformationstag nach Wiesenburg eingeladen. Nach dem mittelalterlichen Treiben auf dem Goetheplatz soll es dann in der Kirche darum gehen, wie die Reformation in den Jahrhunderten nach Luther weiterging.

  

Mittwoch, 31. Oktober, 14.00 Uhr, Wiesenburg Goetheplatz und Kirche

Martinstag

In diesem Jahr wird wieder zum Martinsumzug nach Reetz eingeladen. Wie beginnen um 16.30 Uhr mit einer Andacht in der Kirche mit einem Martinsspiel. Anschließend findet der Laternenumzug statt, bei dem Martin zu Pferde voranreitet mit dem Abschluss am Martinsfeuer mit Stockbrot vor dem Pfarrhaus in Reetz.

 

Sonntag, 11. November, 16.30 Uhr

1. Advent

Adventsmusik in der Kirche in Reetz

Zur traditionellen Adventsmusik mit der Wiesenburger Chorgemeinschaft zu Beginn des Adventsmarktes wird wieder in die Kirche in Reetz eingeladen.

Sonntag, 2. Dezember, 13.30 Uhr, Kirche Reetz

Lichtergottesdienst in Wiesenburg

Mit einem Lichtergottesdienst wollen wir am 1. Advent in Wiesenburg wieder die Adventszeit beginnen. Der Familiengottesdienst soll das Licht der Adventszeit ins Blickfeld rücken, das die dunkelste Zeit des Jahres symbolisch mit der Ankunft (lateinisch Advent) von Jesus in unserer Welt mit Hoffnung erfüllt. Dazu soll die Kirche wieder mit vielen Kerzen erhellt werden und die adventlichen Lieder mit dem Wiesenburger Kirchenchor gesungen werden.

 

Sonntag, 2. Dezember (1. Advent), 17.00 Uhr

                                    Kirche Wiesenburg

 

 

Bläserausbildung

Um in Zukunft hoffentlich eine einsatzfähige Gruppe von Bläsern in unserem Gemeindebereich zur Verfügung zu haben, wird Thekla Schönfeld, Kirchenmusikerin, in den nächsten Wochen in Wiesenburg mit der Ausbildung von Bläser-Anfängern beginnen. Dazu können sich noch Menschen anmelden, die Freude am Erlernen eines neuen Instruments und am gemeinsamen Musizieren haben. Einige wenige Instrumente stehen zur Verfügung (hierfür wird eine kleine Leihgebühr erhoben) – der Instrumentalunterricht ist kostenlos. Eigenständiges Üben zu Hause wird vorausgesetzt.

Anmeldungen im Pfarramt (033849) 50290

 Bild in Originalgröße anzeigen

Gottesdienst zur Wiedereinweihung der Kirche in Medewitz

Nach fast einjähriger Bauzeit sind die Sanierungsarbeiten des ersten Bauabschnittes der Kirche in Medewitz abgeschlossen. Der Dachstuhl wurde instandgesetzt, das Dach neu gedeckt. Am Turm wurden Teile des Fachwerks ausgetauscht, der Glockenstuhl wurde stabilisiert und für die Glocke Bewegungsfreiheit geschaffen, so dass sie wieder Läuten kann. Die Elektroanalage in Innern ist zunächst provisorisch erneuert worden.

 

 

Dankbar wollen wir in einem Festgottesdienst die Kirche wieder ihrer Bestimmung übergeben.

 

 

Älterenkreis in Wiesenburg

Für die älteren Gemeindeglieder soll es auch in Wiesenburg einen Kreis geben, der sich monatlich trifft: nach einer Andacht Kaffee trinken, Volkslieder singen, Geschichten hören und natürlich auch von früher erzählen. Tag und Zeit stehen noch nicht fest. Wer hätte Lust, ab und zu bei der Vorbereitung mitzumachen? Auch freuen wir uns über Kuchenspenden. Wen können wir diesbezüglich ansprechen? (033849) 50290

Martinstag

Am 11. November wird zum Martinstag nach Wiesenburg eingeladen. Wir beginnen um 16.30 Uhr mit einer Andacht in der Kirche, in der die Martinsgeschichte mit der Teilung des Mantels dargestellt wird. Anschließend findet der Laternenumzug mit abschließendem Martinsfeuer statt.

 

Kinderkreis im Pfarrbereich Wiesenburg

"Das ist Spitze, dass du da bist", so heißt es in einem Lied und so würde wohl auch Jesus heute Kinder begrüßen. Und wir hoffen, und wir hoffen, im Kinderkreis bald recht viele Kinder aus dem Pfarrbereich Wiesenburg begrüßen zu können. Eingeladen sind Kinder der 1. bis 4. Klasse. Wir wollen gemeinsam Lieder singen und spielen und Geschichten aus der Bibel hören. Die Bibel ist voll von Geschichten, die Kinder immer wieder angeregt haben, diese nachzuspielen, zu malen oder etwas dazu zu basteln.

Der Kinderkreis soll abwechselnd in Reetz und Wiesenburg stattfinden. Für den Transport der Kinder jeweils wird gesorgt.

Singende Gemeinde

von Thekla Schönfeld

Sie können täglich joggen, morgens kalt duschen oder reichlich Obst und Gemüse essen, um ihr Immunsystem positiv zu beeinflussen. Sie können aber auch regelmäßig singen! Damit meine ich nicht, dass es alles andere ersetzt, aber nützlich ist das Singen durchaus, auch ihrem körperlichen Wohlbefinden (und erwiesenermaßen ihrem Immunsystem!). Das Musik hören, aber vor allem auch Musik machen der Seele gut tut, diese Erfahrung haben wir wohl alle schon gemacht. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder....heißt es in einem bekannten Kanon. Suchen Sie noch nach einer Gelegenheit, Ihre Stimme wieder mal in Schwung zu bringen und gleichzeitig wohltuende Gemeinschaft zu erfahren? Unser evangelischen Gottesdienst sind undenkbar ohne Gesang. Wie schön, wenn dann zu bestimmten Anlässen auch der Gemeindechor anwesend ist und zur musikalischen Bereicherung des Gottesdiensts beiträgt, gleichzeitig den Gemeindegesang unterstützt. Aber auch Gemeindefeste, Taizé- Gebete, Kirchenmusiken in den unterschiedlichen Dorfkirchen des Pfarrbereichs, vielleicht ein Volksliedersingen oder Ständchen bringen können Anlässe für unsere Chorproben sein. Als Kirchenmusikerin- und weil mein Mann und ich uns gar nicht mehr eine Gemeinde ohne Chor vorstellen können- würde ich mich gerne auf diese Weise in das Gemeindeleben des gesamten Pfarrbereichs mit einbringen. Aber allein geht das nicht und würde es auch gar keine Freude machen. Dazu brauche ich Sie, wenn Sie singen können - mit oder ohne Chorerfahrung- und wenn Sie bereit sind, sich dafür eine oder anderthalb Stunden pro Woche Zeit zu nehmen. Nach dem Weltgebetstag im März wollen wir beginnen. Lassen Sie uns bitte wissen (z.B. über einen Anruf im Pfarrbüro, über unsre Internetseite www.ev-kirchengemeinde-wiesenburg.de oder auch ganz persönlich), wenn Sie mitsingen möchten und welcher Wochentag dafür bei Ihnen überhaupt nicht ginge. Ich freue mich auf Sie!






 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
http://ev-kirchengemeinde-wiesenburg.de/ 
.:  Mike Muster GmbH & Co. KG - Spezialstrasse 55 - 47234 Sampletown  :.